ferienprogramm2010.jpg

Expedition ins Reich der Tiere aus aller Welt

Strohhamer Sumpfbiber fahren in den Tierpark Hellabrunn nach München

34 Kinder zwischen 6 und 14 machten sich am 21.08.2010 mit den Betreuern der Sumpfbiber auf den Weg nach München um im Tierpark Hellabrunn die wunderbare Welt der Tiere zu
erkunden und dabei Tiere aus allen Kontinenten der Welt ganz nah zu erleben.

Nach einer kleinen – Stärkung am Parkplatz vor dem Tierpark machte sich die Truppe aus Kirchdorf auf den Weg die wunderbare Welt der Tiere näher zu erleben. Die Reise führte unter anderem vorbei an den Flamingos auf einem Bein, den Krokodilen, Affen und Löwen, den riesigen Elefanten und Nashörnern und Pinguinen. Viel Spaß hatten alle bei-der Fütterung der Robben, die dabei mit ihrem Pfleger viele lustige Kunststücke vorführten.

Mittags konnten sich die Kinder nach einer Stärkung auf dem Klettergerüst oder dem Spielplatz austoben, bevor es weiter
ging, die Welt der Tiere zu erforschen. Auf dem Plan standen noch das Vogelhaus, der Streichelzoo, die Villa Dracula mit

Fledermäusen und noch so einiges mehr. Doch selbst mit flotten Schritten ist es nur schwer möglich an einem Tag den ganzen Tierpark zu sehen und so bleiben immer noch ein paar Tiere ungesehen und Geheimnisse aus dem Tierreich unbekannt. . Um 16:00 Uhr saßen alle mit mehr oder weniger brennenden Füßen und vielen neuen Eindrücken wieder im Bus und es ging zurück nach Kirchdorf zur Hütte der Strohhamer Sumpfbiber.

Nach den positiven Rückmeldungen am Ende des Tages freuen sich die Sumpfbiber schon wieder auf rege Beteiligung beim nächsten Ferienprogramm.

Bianca Eichinger
Mitteilungsblatt Kirchdorf, Oktober 2010

Hinterlasse uns einen Kommentar