wochenblatt_20130724_220.jpg

Die Sumpfbiber halten seit 1988 Sport und Brauchtum hoch

Vor 25 Jahren gründeten sechs Burschen Verein, heute hat er 270 Mitglieder.   Der Eishockeyclub „Strohhamer Sumpfbiber“ aus Kirchdorf am Inn feiert am kommenden Samstag, 27. Juli, ab 18 Uhr im Rahmen des traditionellen Straßenfestes sein 25-jähriges Bestehen – diesmal wieder beim alten Vereinshaus in Stroham. Aufgabe und Ziel der „Sumpfbiber“ ist es laut Satzung, Brauchtum zu pflegen und sportliche Veranstaltungen durchzuführen. Sechs Junge Burschen im Alter von 10 bis 12 Jahren schlossen sich vor 25 Jahren zu einem Eishockeyclub zusammen. Ihr Spielfeld war eine gefrorene Wiese mitten im Kirchdorfer Ortsteil Strohham. Dies war auch letztlich ausschlaggebend für die Namensgebung

Weiterlesen
2. Sumpfbiber-Vorstand Stefan Lobmaier (li.) mit den Geehrten (v. li.): Eichinger mit Sohn Jonas und Martin Eichinger, hinten Christoph Strohhammer, 2. Bürgermeister Eberhard Langner und Willi Hauswirth. - red

Ehrung für sechs Gründungsmitglieder

Jahreshauptversammlung der Strohhamer Sumpfbiber Verein besteht seit 25 Jahren Kirchdorf. Zu ihrer Jahreshauptversammlung haben sich die Stockschützen der Strohhamer Sumpfbiber im Ritzinger Vereinsheim der Bräuhausschützen getroffen. Nach der Begrüßung durch zweiten Vorstand Stephan Lobmaier (1. Vorstand Florian Eichinger war wegen Krankheit nicht anwesend.) verschaffte Kassier Thomas Inzenhofer der Versammlung einen Überblick über die Finanzen und deren Veränderung im Vereinsjahr 2012. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine einwandfreie Buchführung. 

Weiterlesen
jahreshauptversammlung2011_220.jpg

Florian Eichinger bleibt Vorstand der Sumpfbiber

Neuwahlen, bei denen der bisherige Vorstand Florian Eichinger in seinem Amt bestätigt wurde, und eine Spendenübergabe an die Kobold Freddy-Hilfsaktion sowie die verschiedenen Rechenschaftsberichte standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Strohhamer Sumpfbiber e.V. im Schützenhaus in Ritzing. Eichinger freute sich über die zahlreichen Besucher, unter ihnen zweiter Bürgermeister Eberhard Langner und einige Gemeinderäte. Via Diashow erinnerte Eichinger an das abgelaufene Sumpfbiber-Jahr mit seinen Aktivitäten wie Maibaum aufstellen, Bierprobe mit Straßenfest – letzteres, so Eichinger, "fiel leider ins Wasser", Sonnwendcup, Ferienprogramm mit Fahrt nach München und vieles mehr. Eine Riesensache sei die jährliche Sumpfbiberparty, bei der die Stockschützenhalle in mühevoller, kreativer

Weiterlesen
pnp_weihnachten_simbacherhuette2011.jpg

Wir warten aufs Christkind

Endlich, es ist so weit, Heiligabend steht vor der Tür. Doch bis zur Bescherung dauert es noch eine halbe Ewigkeit – so scheint es zumindest für Kinder, die dem Weihnachtsabend schon seit vielen Wochen erwartungsvoll entgegenfiebern. Warten gehört schlichtweg zum Leben. Doch niemand wartet gerne. Sei es das Warten auf das Glück oder den Weltuntergang, auf einen Mann namens Godot oder eine Jahreszeit namens Lenz. Geht man davon aus, dass ein Mensch im Durchschnitt pro Tag 20 Minuten wartet, sei es morgens, bis das Bad frei wird, der Kaffee fertig ist, die Bahn da ist usw., und dass dieser Mensch

Weiterlesen
Foto: Hopfenwieser

Sumpfbiber holen sich Wanderpokal

Drei Tage lang konnte man ein reges Kommen und Gehen im Schützenhaus in Ritzing beobachten – die Ortsmeisterschaft hatte begonnen und die beiden Schützenmeister Willi Niederhuber und Gudrun Danninger hatten mit ihrem Schützenteam alle Hände voll zu tun, um die 155 Starter, welche in 33 Mannschaften teils fünf bis sechs Serien schossen einzuteilen bzw. während der Wartezeit zu verpflegen.

Weiterlesen
jhv2010_pnponline.jpg

An erster Stelle steht die Hilfsbereitschaft

Neun Tage Arbeit und jede Menge Herzblut haben die Strohhamer Sumpfbiber im vergangenen Sommer in ihr Benefizfest für Tobias Kellendorfer gesteckt. Symptomatisch für den Verein: die gute Zusammenarbeit, die Hilfsbereitschaft und der Elan, wie Vorsitzender Florian Eichinger bei der Jahreshauptversammlung am Samstag im Gasthaus Schönhofer hervorhob. Neben zahlreichen Mitgliedern waren zur Versammlung auch 2. Bürgermeister Eberhard Langner, 3. Bürgermeister Eduard Kainzelspeger und Jürgen Fürstberger, Vorsitzender des Fördervereins Wachkomapatienten Taubenbach, gekommen. Thomas Inzendhofer gab den Kassenbericht: 10 440 Euro Ausgaben standen 2010 11 065 Euro gegenüber, der Verein hat also rund 625 Euro eingenommen. Mit rund 18 500 Euro an Rücklagen

Weiterlesen
Die Sieger vom Gasthaus Irging mit der geschnitzten Trophäe. (Foto: red)

Waldcup der Strohhamer Sumpfbiber

Mannschaft des Gasthauses Irging holt sich die Trophäe Der 4. Waldcup der Strohhamer Sumpfbiber ist ausgespielt. Die ersten fünf von 15 Stockschützen-Mannschaften begannen in den sonnigen Morgenstunden, um den begehrten Wanderpokal der Strohhamer Sumpfbiber zu spielen – den schönen geschnitzten Biber. Während des gesamten Tages konnten sich die Turnierteilnehmer mit Kaffee und Kuchen, Leberkäse-Semmel oder mit etwas Gegrilltem stärken.

Weiterlesen

Über 1000 Besucher auf Benefizfestival

Förderverein Wachkomapatienten und Sumpfbiber ziehen positive Bilanz – Vier Bands Kirchdorf. Die Mühen haben sich gelohnt. Über 1000 Besucher sind zu dem Benefizfestival gekommen, das der Förderverein Wachkomapatienten Taubenbach und die Strohhamer Sumpfbiber zu Gunsten von Tobias Kellndorfner veranstaltet hatten. „Die zahlreichen Gäste sorgten an den beiden Tagen für einen guten Umsatz. Durch die großzügige Unterstützung vieler Sponsoren und den Verzicht auf Gage aller Künstler kann nach Abzug aller Kosten am Ende bestimmt eine schöne Summe auf das Konto des Vereins eingezahlt werden“, freute sich der 2. Vorsitzende des Fördervereins, Rudi Grabmeier. 2000 Euro an Spenden habe man schon sicher

Weiterlesen

Zwei Tage Party für Tobias

Förderverein Wachkomapatienten und Sumpfbiber feiern Straßenfest Kirchdorf. Der Förderverein Wachkompatienten Taubenbach und die Strohhamer Sumpfbiber organisieren eine Benefizveranstaltung für Tobias Kellendorfer. Ein ganzes Wochenende – am 2. und 3. Juli – steigt unter dem Motto „We gonna have a Party“ bei freiem Eintritt das Fest auf dem Gelände der Sumpfbiber in Hitzenau. Es wird ein Straßenfest mit Livemusik, Großkickerturnier, Kinderprogramm, Bars, Spanferkel und anderen Grillspezialitäten geben. Die Viertelfinalspiele der WM werden auf Großleinwand übertragen. Am Freitag beginnt das Programm um 16 Uhr. Die Schauspielerin Marisa Burger („Rosenheim Cops“) hat ihren Besuch angekündigt. Ab 18 Uhr gibt es Musik mit den

Weiterlesen