Sumpfbiber feiern Zehnjähriges

vom 08.08.1998

Nicht nur die Einradvorführung begeisterte die 500 Gäste
Kirchdorf (jä). Im Jahre 1988 haben in Strohham sechs Burschen im Alter von elf und zwölf Jahren die "Strohhamer Sumpfbiber" ins Leben gerufen. Inzwischen ist daraus ein Verein mit 95 Mitgliedern geworden. Dazu gehören auch Kirchdorfs 2. Bürgermeister Eberhard Langner und seit kurzem Pfarrer Konrad Steiglechner. Zwei Tage lang wird dieses Fest gefeiert. Darin haben die Sumpfbiber Übung, sie haben schon viele Feste organisiert, von Weihnachtsfeiern, über Patenbitten bei den Berger Sportfreunden, bis hin zu Eishockeyturnieren. Zum 10. Gründungsfest hatten sich rund 500 Gäste eingefunden. Als vorrangiges Ziel haben sie vor Jahren in der Satzung festgeschrieben: Jugendförderung im Sinne der bayerischen Tradition und Erhalt der bayerischen Kultur. Dies alles und noch mehr konnte man beim 8. Hallenfest in der Lobmaier-Halle in einem Diavortrag mit Musikuntermalung erfahren. Einen weiteren Höhepunkt hatten Martin Eichinger und seine Mannschaft mit der Vorführung von Hans Huber aus Wurmannsquick parat. Dieser hat sich in Eigenleistung ein motorisiertes Einrad gebaut. Er durchfuhr einen Slalomkurs und sprang über eine Rampe. Später waren bei einer Verlosung ein Mountainbike und viele andere Preise zu gewinnen. Weiterer Höhepunkt war eine Hallendisco mit DJ Rainer Laußer.

Hinterlasse uns einen Kommentar